JTCLASSBLU 15

Google Translator


EnglishFrancaisEspanolItaliano

Museum & Laden

Banner

Google AdSense

Wer ist online?

Wir haben 63 Gäste online

Horst W. Henn

 

Im Jahre 1990/91 wurde der Verfasser Horst W. Henn in den Deutschen Orden investiert.
Beim Studium der 800-jährigen Geschichte des Ritterordens erfuhr er, dass der Orden 350 Jahre das Bernsteinmonopol und Silberregal in Ostpreußen besaß. Das war der Grund, sich mit diesem interessanten Stein und dem sog. "Achten Weltwunder", dem "Bernsteinzimmer"
näher zu beschäftigen. Die Stadt Danzig und die größte Burg Europas, die Marienburg, der Hochmeistersitz im Mittelalter des Deutschen Ordens, wurden fortan des Verfassers zweite Heimat. Marienburg liegt ca. 60 km von Danzig entfernt.

 

 

 

Große und einmalige Bernstein- und Kunstausstellungen in Danzig und in der Marienburg üben eine solche Faszination aus, dass der Verfasser begann, Bernsteine, Kunstgegenstände aus Bernstein, antiken Schmuck, z. T. 3000 Jahre alt, in großem Umfang zu sammeln. Heute besitzt er eine der größten Bernstein-Ausstellungen Bayerns in Nürnberg. Im Jahre 2005 unternahm er eine Reise nach Petersburg und Zarskoje Selo, um u. a. das 2003 fertiggestellte "Neue Bernsteinzimmer" anzuschauen.

Die Eindrücke, die er von Petersburg und dem Bernsteinzimmer mitnahm, wird er nie vergessen. Der Verfasser wurde bestätigt mit seiner Bernstein-Kunst-Ausstellung und Sammlung das Richtige getan zu haben.
Es ergeht eine herzliche Einladung an die Interessierte, sich seine Ausstellung mit begleitender Computeranimation in Nürnberg anzuschauen. Auch eine Reise nach Petersburg lohnt sich.

 

 

Besuchen Sie unsere  Bildergalerie.
Sie werden begeistert sein.